Mädchen und YouTube

Ich fang gleich an:
Ich HASSE Menschen, die 5 Minuten lang ihre völlig uninteressante Meinung in ihre Webcam labern und das Video bei YouTube reinstellen. Die schlimmste Sorte dieser Menschen sind AmerikanerINNEN zwischen 15 und 19, die relativ gut....oder sagen wir "cute" aussehen. Es gibt sie zu Hauf und alle sehen sie gleich aus: Sie haben glattgekämmte Haare, Scheitel, sind leicht geschminkt (auf jeden Fall Lipgloss) und schauen von unten in die Cam hinein. Labern tun sie dann sowas wie ihr Tag war, was sie von bestimmten Dingen halten oder dass sie einfach nur ihren Senf zu irgenteinem uralten Thema bei YouTube abgeben. Wenn man sich dann "More Videos by this User" anschaut sieht man, dass diese Mädchen nicht weniger als 10 Videos gepostet haben, oft sind es über 20.

Warum machen sie das ?

Die Frage ist, genau auf DAS einzugehen. Warum frisieren sie sich, machen sich zurecht und sehen besonders süß und unschuldig aus und versuchen dennoch, eine starke Meinung zu haben ?

Ganz einfach: Sie haben eine starke Meinung, aber können diese nicht einfach preis geben. Jahrelang war es besonders in Amerika so, dass Mädchen bis ins hohe Alter kleine, süße Dinger waren, etwas dümmlich und abhängig von ihren Männern. Noch mit 40 wollten sie Susie oder Cassy genannt werden und mit ihren Freundinnen rumkichern. Die Emanzipation der Frau ist in Amerika zum Großteil gescheitert, erfolgreicher war sie beispielsweise in Deutschland. Diese alte Tradition wird in Amerika also noch immer mehr oder weniger betrieben, es ist einfach Normalität.

Klar dass es die Mädchen ankotzt (siehe Randgruppen wie Gothics), aber das betrifft auch die Mädchen, die die Videos erstellen. Für die Gesellschaft sind es alles kleine, liebe Dinger, kleine Barbiepuppen. Und als diese wollen sie auch gesehen werden, da sie sich in dieser Rolle wohl fühlen. Es funktioniert einfach.

Aber wohin jetzt mit ihrer Meinung ? In die Schule ? In den Freundeskreis ? In die Familie ? Nein, das würde keiner erwarten. Man spricht das aus, was man denkt, zeichnet es auf und stellt es ins Internet, wo etwa gleichgesinnte darauf antworten, oder (wie die Mädchen wohl hoffen) interessierte Jungs, die auf die süße Erscheinung anspringen. Das Internet machts Möglich. Es gibt jedem die Chance, seine Meinung kundzutun.

Aber was hat man davon ?

1. Das Internet ist VOLLGEKOTZT von uninteressanten Videos.

2. Die Mädchen behalten ihre Meinung weiterhin für sich, bis sie wieder genug Stoff für ein weiteres Video haben.

Daraus ist zu schlussfolgern: Es werden immer mehr Videos.

Ich weiß nicht ob mich diese ganzen Mädchen mehr aufregen oder das gesellschaftliche Idealbild der Amerikanischen Frau - ein süßes Ding.

Ich poste hier nochmal ein paar Beispielkinder rein:

 

http://www.youtube.com/profile?user=rebzugo !!!

http://www.youtube.com/profile?user=bowiechick

http://www.youtube.com/profile?user=15framespersecond

 

Mir ist schlecht. Gute Nacht !

 

28.2.07 19:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen